~ Legends of Britannia ~

... frühmittelalterliches Rollenspiel zur Legende um König Arthur
 
HomeFAQSearchRegisterMemberlistUsergroupsLog in

Share | 
 

 Niamh

Go down 
AuthorMessage
Niamh



Number of posts : 6
Registration date : 2007-06-27

PostSubject: Niamh   27.06.07 17:26

*~ Name:
Maleywdn, Niamh

*~ Rufname:
Niamh, Nia

*~ Familie:
- Vater : Cael Maleywdn (starb im Alter von 37 Jahren)
- Mutter : Aiofee Maleywdn (starb im Alter von 28 Jahren)
- Geschwister : Emma (24), Ryan (21), Tim (20)

*~ Alter:
17 Jahre

*~ Herkunft:
Aberystwyth

*~ Aufenthaltsort:
Camelot

*~ Status & Beruf:
Zofe, niedere gesellschaftliche Stellung
_________________________________________________________

*~ Aussehen:
Niamh wird von vielen Männern als hübsch empfunden. Vielleicht liegt es an ihrer schlanken, anziehend weiblichen Figur, vielleicht aber auch an ihrem Gesicht. Diesem muss man sowieso besondere Aumferksamkeit schenken. Niamh hat ein ovales Gesicht mit elegant geschwungenen Augenbrauen, einer geraden Nase und einem sinnlichen, volllippigen Mund. Ihr Augen sind dunkelbraun und wenn Niamh lacht, steht darin blitzend der Schalk. Niamhs dichtes, lockiges Haar, dass sie jedoch immer wie es sich gehört züchtig zusammengeflochten trägt, macht gewiss auch einen großen Reiz aus.

*~ Besondere Merkmale: ---

*~ Bevorzugte Gewandung:
Niamh ist nicht daran gelegen, sich mit dem Gesetzt und der Moral oder gar Gott anzulegen, aus diesem Grund trägt sie niemals Kleider, die mehr zeigen als nötig. Schlichte, lange Kleider ohne Verzierungen aus einfacher Baumwolle sind ihr lieber. Meistens betont aber ein schmaler Gürtel ihre schmalen Hüften. Ihre bevorzugten Farben Rot und Blau kann Niamh leider nicht so oft tragen, wie sie es gerne hätte, denn solche herrischen Farben sind dem Adel vorbehalten. Also muss sie sich mit Braun und Grün begnügen. Weiche Schuhe aus Leder hat Niamh nie gekannt, in so fern macht es ihr nicht all zu viel aus, den ganzen Tag in hölzernen Schuhen herumzulaufen.

__________________________________________________________

*~ Charaktereigenschaften:
Niamh ist generell ein sehr fröhlicher und lustiger Mensch, der gerne lacht. Aber sie ist keineswegs, wie Menschen mit viel Humor es ja bisweilen zu sein pflegen, auf Ärger aus, sondern ist sich ihrer Stellung sehr wohl bewusst und weiß ihre Zunge zu züngeln. Schüchtern ist sie deswegen trotzdem nicht, sie weiß einfach aus Erfahrung, dass es nicht ratsam ist, all zu oft die Klappe aufzureißen. Männern gegen über ist Niamh allerdings ein wenig zurückhaltend. Natürlich ist sie, wie es sich für unverheiratete Frauen gehört, noch Jungfrau, es käme ihr niemals in den Sinn, ihre Jungfräulichkeit einem geringerem als ihrem Ehemann zu opfern. Da sie jedoch weiß, dass Männer sich des öfteren von ihr angezogen fühlen, ist sie in deren Gegenwart meist relativ schweigsam und hält ihren Humor im Zaum. Niamh kann sehr gut singen, eine Eingeschaft, die sie oft zum Zentrum abendlicher Runden unter dem Gesinde macht. Niamh macht gerne Musik, sie tanzt und singt besser als mancher Minnesänger. Außerdem ist Niamh handwerklich sehr begabt, eine Fähigkeit, die ihre Herrinnen sehr zu schätzen wissen...

*~ Vorlieben & Abneigungen:
Vorlieben : Singen, Tanzen, Lachen, Sticken, Weben, der Sommer, Früchte, ganz besonders Birnen
Abneigungen : Grobiane, Weiberhelden, lange Messen, der Winter, Holz holen, Fisch, Innereien

*~ Besondere Begabungen:
- singen
- tanzen
- nähen
- sticken
- weben
__________________________________________________________

*~ Befreundet mit:
*~ Bekannt mit:
*~ Hegt Gefühle für:
*~ Ist verlobt mit:
*~ Ist verheiratet mit:
*~ Feindschaft mit:

__________________________________________________________

*~ Geschichte:
Als bei Niamhs Mutter Aiofee die Wehen einsetzten, war es tiefster Winter. Da sie bei den vier vorangegangenen Geburten keinerlei Komplikationen gehabt hatte, machte man sich nicht die Mühe, in das nächste Dorf nach der Hebamme zu schicken. Erst als Aiofee sich schon seit Stunden in unaufhörlichen Schmerzenskrämpfen wand, ließ man die alte Frau holen. Es gelang ihr, das Baby zu retten, aber Aiofee verblutete noch in der selben Nacht. Der Vater, Cael, gab dem Kind, nach Aiofees letzem Wunsch, den Namen Niamh, so hatte ihre Mutter geheißen.

Niamh entwickelte sich, obwohl eine Mutterfigur in ihrem Leben fehlte, zu einem fröhlichen kleinen Mädchen heran. Sie lernte rasch und half ihrer Schwester Emma fleißig bei kleineren Hausarbeiten. Als Niamh vier Jahre alt war, heiratete ihr Vater erneut. Seine neue Frau hieß Lily und war noch sehr jung. Die Kinder verstanden sich gut mit ihr und freuten sich sehr, als Lily kurz nach Niamhs fünftem Geburtstag ein kleines Mädchen zur Welt brachte, das man auf den Namen Caonimh taufte.

Niamhs Kindheit verlief also soweit sehr friedlich. Lily widmete der Kleinen viel zeit und brachte ihr nützliche Dinge wie Sticken, Nähen oder Weben bei. Niamh zeigte sich gelehrig und Lily freute sich an den Erfolgen ihrer Schülerin und für das Kind wurde die Stiefmutter mehr und mehr zu einer der wichtigsten Personen in ihrem Leben.

Als Niamh dreizehn wurde, begannen sich die ersten Jungen für sie zu interessieren. Lily hatte ihr jedoch eingeschärft, sich niemals verführen zu lassen und so trafte Niamh das andere Geschlecht mit Nichtachtung.

Kurz nach Niamhs vierzehntem Geburtstag geschah jedoch etwas, das ihre heile Welt aus den Fugen werfen sollte. Soldaten der Armee überfielen das Dorf und jagten die Bewohner davon. Zum Glück bekam Niamh dank der schnellen Reaktion ihres Vaters nicht all zu viel davon mit, denn sonst hätte sie sich ihr fröhliches Temperament sicher nicht bewahren können.

Die Familie floh nach England, doch wenige Monate nach der Ankunft starb Niamhs Vater. Lily musste erneut heiraten, um sich und ihre beiden Kinder durchzubringen und beschloss, dass Niamh nun alt genug sei, eine Stellung als Magd anzunehmen und etwas dazuzuverdienen. Niamh befolgte diese Anweisung auch brav und wurde Diestmädchen im Haushalt eines englischen Grafen. Es ging ihr dort recht gut, bis der Graf all seinen Besitz im Glücksspiel verlor und sie gezwungen war, sich eine neue Stellung zu suchen. Auf einen Rat von Lily hin, versuchte Niamh ihr Glück in Camelot.
Back to top Go down
View user profile
 
Niamh
Back to top 
Page 1 of 1

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
~ Legends of Britannia ~ :: *~ Die Bürger Britanniens... :: Bewerbungen-
Jump to: