~ Legends of Britannia ~

... frühmittelalterliches Rollenspiel zur Legende um König Arthur
 
HomeFAQSearchRegisterMemberlistUsergroupsLog in

Share | 
 

 NEU: Helena

Go down 
AuthorMessage
Helena

avatar

Number of posts : 6
Registration date : 2007-02-16

PostSubject: NEU: Helena   16.02.07 20:48

*~ Name:
Helena

*~ Rufname:
Helena, Lena

*~ Familie:
Als Tochter eines Kaufmannes geboren, ist sie die Jüngste von 3 Kindern.
Ihr Vater Carhan war ein Mann mit großem Ansehen in seinem Dorf. Mit seinen knappen 53 Jahren verkaufte er immer noch gut und lockte sogar Händler und Menschen aus dem ganzen Land an. Er hatte sich in jahrelanger Arbeit einen Namen gemacht und war sogar bei Adeligen bekannt und wohl geschätzt.
Trotz seinem Geschäftssinn war seine Familie nie zu kurz gekommen. Seine Frau, Sybilla musste sich nie beklagen, denn es kam immer genug Essen auf den Tisch und auch geliebt wurde sie von ihm wie keine Zweite. Dass sie schon 40 Sommer zählt sieht man ihr gar nicht an. Und auch das sie dreifache Mutter ist hinterließ an ihr keine Spuren. Im Gegensatz zu ihrem Mann ist sie schlank und zierlich. Genau wie ihre 3 Kinder.
Der Älteste Sohn Rhohan lebt schon seit vielen Jahren nicht mehr bei der Familie. Mit seinen 20 Jahren ist er schon lange verheiratet und hat sogar schon einen Sohn. Auch Helenas Schwester Gillha, sie ist 18, lebt lange nicht mehr bei der Familie.
Auch Helena sollte längst nicht mehr bei den Eltern wohnen, doch noch fand sich kein junger Mann der den Ansprüchen des Vaters gerecht wurde.

*~ Alter:
Knappe 16 Sommer zählt Helena.

*~ Herkunft:
Ein kleines Dort 3 Tagesreisen von Camelot entfernt wurde die junge Helena geboren und wuchs dort auch ebenfalls auf.

*~ Aufenthaltsort:
Helena befindet sich gerade am Tor vor Camelot.

*~ Status & Beruf:
Helena darf sich, durch die harte Arbeit ihres Vaters, zum höheren Bürgerstand zählen.
_________________________________________________________

*~ Aussehen:

Nach ihrer Mutter kommend ist Helena sehr schlank und zierlich. Schon früh drehten sich die Burschen in ihrem Dorf nach ihr um und auch heute noch stockt vielen der Atem wenn sie durch die Gassen des Dorfes spaziert.
Helenas langes Haar ist leicht gewellt und glänzt in einem wunderschönen Hellbraun. Ihre giftig-grünen Augen strahlen förmlich und zeigen ihre innere Stärke. Sie ziehen Männerblicke an und lassen auch die Frauen oft neidisch werden. Neben ihrer wunderschönen Augenfarbe sind ihre Wimpern noch zu erwähnen. Sie sind lang und umranden ihre Iris perfekt. Ein kleiner eher schmaler Mund macht ihr Gesicht, welches zart-rosa bis leicht gebräunt ist, wunderschön.
Meistens trägt sie ihre Haare zu einem Zopf zusammengebunden oder steckt sie nach oben. Wenn sie offen sind bindet sie sich manchmal ein paar Lederbänder um, damit ihr keine lästigen Strähnen ins Gesicht fallen.

Helena legt viel Wert auf ihr Äußeres. Zwar sitzt sie nicht stundenlang vorm Spiegel und begutachtet sich, sondern sie liebt es sich Mittelchen zu mixen, die ihre Haare und ihre Haut besser pflegen und sie so länger schön bleiben.

*~ Besondere Merkmale:
Obwohl Helena weder Narben noch sonst welche Körperverunstaltungen nennen kann besitzt sie einige Muttermale, die interessante Zeichnungen erahnen lassen.

*~ Bevorzugte Gewandung:
Seit sie ein kleines Mädchen ist liebte Helena Kleider. Oft spielte sie mit ihrer Schwester und probierte deren Kleider oder die ihrer Mutter. Die Kleider die sie trägt, sind alle selbst genäht. Entweder von ihrer Mutter, dass waren die Kleider die sie von ihrer größeren Schwester bekam, oder zum Schluss auch schon selber.
Da ihr Vater auch Stoffe verkauft kam Helena schon einmal an sehr Schöne und durfte sich etwas daraus nähen. Die meisten ihrer Kleider jedoch waren sehr einfach. Sie liebte helle Farben wie weiß oder Farben wie rot und grün.
Trotz der schönen Kleider mochte es Helena auch „normal“. Zum Beispiel hatte ihr ihre Mutter einmal einen dicken Umhang genäht. Er war sogar mit einer Kapuze ausgestattet und war äußerst praktisch. Wenn sie diesen Umhang trug wurde ihr nie kalt und da sie viel draußen war, war er ihr auch sehr lieb.

Schuhe mochte die junge Frau zwar ungern, doch in dieser Hinsicht waren ihre Eltern streng. So trug sie meistens einfache aus Stoff oder billigem Leder.

__________________________________________________________

*~ Charaktereigenschaften:
Als Jüngste von 3 Kindern lernte sich Helena durchzusetzen. Sie wollte nie schwach sein und entwickelte so ein gesundes Selbstbewusstsein. Sie weiß was sie will und kann sich auch durchsetzen.
Auch wenn sie eine starke Person war, wusste sie wann sie sich zurück halten musste. Sie war eine äußerst respektvolle Person, nicht nur ihren Eltern gegenüber. Sie grüßte auf der Straße jeden den sie kannte freundlich und war somit auch als sehr fröhlicher Mensch bekannt. Was stimmte. Helena liebte es zu lachen. Selbst erzählte sie gerne lustige Geschichten oder ließ sich welche erzählen.
Helena war auch ein sehr intelligentes Mädchen. Sie lernte sich das Lesen und verschlang schon sehr früh dicke Bücher. Zwar waren es nicht immer Geschichten, aber auch Verkaufslisten ihres Vaters interessierten sie. Überhaupt war Helena sehr vielseitig interessiert und konnte auch eine gute Schulbildung aufweisen.
Ebenfalls sehr früh entschied sie auch schon eigenständig. Sie war sehr eigenständig, ließ sich aber auch gerne bedienen.

*~ Vorlieben & Abneigungen:
Helena ist sehr naturverbunden. Sie liebte es immer spazieren zu gehen oder draußen zu spielen. Als sie Älter wurde erledigte sie auch immer gerne den Einkauf am Markt. Früher war sie mit ihrer Mutter mitgegangen, dann durfte sie selber gehen.
Oft passierten am Markt kuriose Dinge und auch einfach nur fremde Leute zu beobachten machte ihr Spaß.

Zuhause half sie auch immer brav im Haushalt mit. Sie schrubbte die Böden, machte die Betten, kochte und konnte sogar Feuer machen. Manchmal durfte sie auch im Laden mithelfen, was ihr noch mehr Freude bereitete.

Auch gerne mochte sie es wenn Burschen ihr hinterher schauten oder sie freundlich grüßten. Es gefiel ihr wie sie angeschaut wurde, war aber deswegen auf gar keinen Fall arrogant.

Obwohl sie nur einmal verreist waren gefiel es ihr neue Gegenden kennen zu lernen. Aus ihrem Alltag auszubrechen und einfach woanders hingehen. Zu oft hatte sie schon diese Gedanken gehegt, doch sie wusste dass sie das nicht konnte.

Aus Angst ihr könnte etwas passieren führte sie ihr Vater in den Schwertkampf ein und lernte ihr Reiten. Er wollte dass sie sich wehren konnte wenn sie einmal überfallen wurde oder ihr Gefahr drohte. Vor allem die Sachsen machten ihm Sorgen, doch er hoffte nie auf welche zu treffen.

*~ Besondere Begabungen:
Helena war eine sehr hilfsbereite Frau, was ihre Eltern dazu bewog sie zum Hof als Hofdame zu schicken. Sie war sich für keine Aufgabe zu schade und versuchte alles bestmöglich zu erledigen. Außerdem konnte sie gut zuhören und sich Geheimnisse merken.

__________________________________________________________

*~ Befreundet mit:
*~ Bekannt mit:
*~ Hegt Gefühle für:
*~ Ist verlobt mit:
*~ Ist verheiratet mit:
*~ Feindschaft mit:

__________________________________________________________

*~ Geschichte:

An einem warmen Julitag im Jahre 470 wurde die Kaufmannsehefrau Sybilla zum dritten Mal Mutter. Sie gebar unerwartet und ein bisschen zu früh das kleine Mädchen Helena.
Helena wurde zu früh geboren, was ihr aber keine ansehen konnte. Auch wenn sie ein wenig zierlicher als andere Babys war hatte sie einen ordentlichen Appetit und schon bald musste man sich nicht mehr um sie Sorgen ob sie den zweiten Sommer erleben würde.

Schnell wurde sie größer und begann zu laufen. Sie spielte mit ihren Geschwistern, tobte und versteckte sich und führte eine tolle Kindheit.
Ihre Eltern waren steht’s um ihr Wohl besorgt und als Kleinste wurde sie behätschelt. Doch auch schon mit 4 Jahren lernten ihr die Eltern wie man im Haushalt helfen konnte. Sie musste zwar keine schwere Arbeit verrichten, aber auskehren oder Betten machen sollte sie der Mutter manchmal schon abnehmen.
Mit 6 Jahren begann sie sich dann auch selbst, und mit ein bisschen Hilfe von ihrem Bruder, das Lesen beizubringen. Da sie sehr schnell Fortschritte machte, schickte man sie in die Dorfschule wo sie von nun an jeden Tag 3 Stunden lernte.
Sie fand dort auch viele neue Freunde und tobte mit denen nach der Schule auch noch gerne.

Helena wurde größer und größer und als ihre Geschwister das Elternhaus verließen war sie das letzte Kind was im Hause der Eltern lebte. Damals, sie war gerade 12 Jahre, hielt der erste Mann um ihre Hand an, doch ihr Vater lehnte ihn ab. Auch wenn es nicht schick war einen heiratswilligen jungen Mann abzulehnen tat es Carhan. Er wollte dass Helena, wie seine andern Kinder auch, den Mann, den sie heiraten sollte, auch wirklich liebte. Zwar war es für die damalige Zeit nicht üblich, aber er wusste wie schön es war zu lieben und das Gefühl wollte er seiner Tochter auch schenken.
Mit der Zeit wuchs Helena zu einer wunderschönen jungen Frau heran und die Heiratswilligen wurden immer mehr, doch Carhan lehnte weiter ab.
Helena genoss es derweilen so begehrt zu sein und konnte sich ein Lachen kaum verkneifen wenn ihr Vater wieder einmal fluchen die Tür hinter sich zuschlug wenn ein junger Handwerker um ihre Hand anhielt.

Helena war sehr fleißig und half ihrer Mutter so gut es ging. Doch als sie zum ersten Mal von der Fürstin hörte wollte sie von zuhause weg. Sie fragte ihre Eltern, doch die verneinten die Bitte. Sie brauchten die helfende Hand von ihr dringend, da der Laden gerade sehr gut liefe und sie kaum nachkämen mit der Arbeit.

Von nun an war sie gerne unter Leuten, denn oft erzählten sie vom neuen Fürsten und seiner Gattin und jedes Mal träumte Helena weiter sie einmal zu sehen.
Zwei Jahre vergingen und endlich erlaubten ihr die Eltern sich auf nach Camelot zu machen. Sie hatten sich nunmehr einen Gehilfen geleistet und brauchten ihre Hilfe nicht mehr. Außerdem erschien es ihnen als richtig, das Kind gehen zu lassen und ein eigenes Leben zu führen. Zwar waren sie nicht gerade glücklich mit der Entscheidung nach Camelot zu gehen, doch es war ihnen Recht und sie ließen sie ziehen.

So zog die junge Helena mit knappen 15 Jahren mit einem Bauern, der auf dem Weg in Richtung Camelot war mit.
Unterwegs lasen sie einen jungen Mann auf, der ebenfalls in ihre Richtung wollte. So nahmen sie ihn mit.
Doch als Landor, der junge Mann, nach 2 Tagen in seinem Dorf angekommen war reiste Helena nicht mehr weiter. Sie hatte sich in den Bauernsohn verliebt.
Zusammen lebten sie auf dem Hof seiner Eltern. Sie waren glücklich und wollten heiraten, doch das Schicksal wollte es anders.
Eines Abends klagte er über Schmerzen in seiner rechten Waden. Der Grund war eine Wunde, die er sich vor Tagen beim Arbeiten zugezogen hatte. Als Helena sich die besagte Stelle ansah quoll der Eiter nur so heraus. Schnell holte man den Dorfarzt. Der Alte schmierte Landors Bein mit einer Kräutersalbe ein und ließ warten. Doch obwohl sie anfangs glaubten er würde es überleben strab Landor zwei Wochen darauf.
Aus Trauer und Verzweiflung beschloss Helena sie Familie ihres Mannes zurückzulassen und nach Camelot zu fliehen. Sie wollte den Schmerz des Verlustes vergessen und am Hofe des Königs als Hofdame arbeiten.


Last edited by on 17.02.07 22:41; edited 1 time in total
Back to top Go down
View user profile
Guinevere
Admin
avatar

Number of posts : 309
Registration date : 2007-01-22

PostSubject: Re: NEU: Helena   16.02.07 22:18

Herzlich Willkommen erstmal Very Happy

Ich würde dich bitten, deinen Stecki unserer Zeit und unseren Verhältnissen anzupassen. Wir spielen nicht nach der Artus Legende oder den Nebeln von Avalon, sondern nach dem Film King Arthur, also im 5. Jahrhundert nach Christus.

Dankeschön Very Happy

_________________


~ Current Look ~
Back to top Go down
View user profile
Guinevere
Admin
avatar

Number of posts : 309
Registration date : 2007-01-22

PostSubject: Re: NEU: Helena   19.02.07 15:48

Sehr schön, angenommen.
Ich verschieb es später

_________________


~ Current Look ~
Back to top Go down
View user profile
Helena

avatar

Number of posts : 6
Registration date : 2007-02-16

PostSubject: Re: NEU: Helena   19.02.07 23:42

Vielen Dank. Ich fang dann einfach an zu posten, ok?
Back to top Go down
View user profile
Sponsored content




PostSubject: Re: NEU: Helena   

Back to top Go down
 
NEU: Helena
Back to top 
Page 1 of 1
 Similar topics
-
» Tier up for Helena
» Helena "Avernale" Albrandt
» Sinners rage (helena tier Up)
» Helena Richter

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
~ Legends of Britannia ~ :: *~ Die Bürger Britanniens... :: Bewerbungen-
Jump to: