~ Legends of Britannia ~

... frühmittelalterliches Rollenspiel zur Legende um König Arthur
 
HomeFAQSearchRegisterMemberlistUsergroupsLog in

Share | 
 

 Vanora

Go down 
AuthorMessage
Vanora

avatar

Number of posts : 34
Registration date : 2007-02-06

PostSubject: Vanora   06.02.07 15:41

*~ Name:
Vanora
Dem Namen Vanora kommt schlicht und ergreifend die Bedeutung „die weiße Welle“ zu, wobei anzunehmen ist, dass es sich um die, in Britannien oft sehr schnell aufziehenden Nebel handelt.

*~ Rufname:
Vanora, Vana, Täubchen


*~ Familie:
Vater:
Golistan (61 Jahre alt; ehemals Schreiner; in einem Dorf südlich des Hadrianswalles beheimatet)
Mutter:
Efa (53 Jahre alt; in einem Dorf südlich des Handrianwalles geboren; uneheliche Tochter eines Sarmaten)

Gatte:
Bors von Gannes (35 Jahre alt; sarmatischer Herkunft; Rittter unter Arhur)
Kinder: Vanora ist Mutter von elf Kindern, welche sich von einem 15-jährigen Sohn bis hin zu einem Knaben im Alter von vier Monaten gliedern. Sind in ihrer Familie auch Jungen in der Überzahl, behält sie stets den Überblick und hat ihnen, abgesehen von einer chronologischen Nummernfolge, durchaus auch Namen gegeben. (denke, das ergibt sich, oder auch nicht)


*~ Alter:
Vanora zählt 33 Lenze.

*~ Herkunft:
Vanora wurde al einiges Kind eines einfachen Schreiners in einem Dorf nahe der südlichen Grenze des Hadrianwalles geboren.

*~ Aufenthaltsort:
Camelot

*~ Status & Beruf:
Als Tochter einfacher Bürger geboren, ist sie an sich von relativ geringem Stande. Ist sie nicht damit beschäftigt, Kinder und Gatten zu besseren Menschen zu erziehen, arbeitet sie im Schankraum der städtischen Taverne.

__________________________________________________________

*~ Aussehen:
Mit eine Körpergröße von etwas mehr als 1,60m und schlanker, jedoch fein proportionierter Gestalt, stäche Vanora nicht unbedingt aus der Menge hervor. Das fein gezeichnete, beinahe mädchenhafte Antlitz zeichnet sich insbesondere durch einen bestimmt, jedoch zugleich sanftmütigen Wesenszug aus, welcher durch klare, tiefblaue Augen, in denen meist ein unergründliches Feuer zu lodern scheint.
Diese bilden einen beinahe harmonisch wirkenden Kontrast zu einer wahren Pracht dunkelblonder Locken, welche bis weit über die zierlichen Schultern herab fällt. Meist trägt sie ein helles Unterkleid aus einfachen Leinen, welches sich vor allem durch einen weiten Rock sowie weite Ärmel auszeichnet, die meist unter den kurzen Ärmeln eines dunklen Überkleides hervorlugen. An sich aus einfacher, dunkler Wolle gewoben, zeichnet sich dieses durch schlichte, jedoch filigran gearbeitete Stickereien in natürlichen Farben aus.
Das wohl Auffallenste ist, dass sie selbst in der Schwangerschaft eine schmale Gestalt besitzt.

*~ Besondere Merkmale:
Rein äußerlich verfügt Vanora über keinerlei besondere Merkmale, sieht man davon ab, dass sie meist ihren jüngsten Sprössling auf dem Arm hat.

__________________________________________________________

*~ Charaktereigenschaften:
Vanora zählt keineswegs zu jenen zart besaiteten Frauen, welchen angesichts der derben Humors mancher Männer im Kreise Arthur´s das Blut ins Gesicht stiege. Viel mehr vermag sie ihrem Gatten durchaus des Öfteren Parole zu bieten. Zugleich ist sie jedoch auch ein ausgesprochen geduldiger und - um es höflich auszudrücken - fürsorglicher Mensch. Erhielt sie in ihrer Kindheit selbst bisweilen Schläge, schreckt sie regelrecht davor zurück die Hand gegen eines ihrer Kinder zu erheben.
Ist sie auch nicht mit der Fähigkeit gesegnet, sonderlich viel zu schreiben und zu lesen, ist sie doch als vergleichsweise intelligente Frau zu bezeichnen, die eine besondere Begabung besitzt, was den Umgang mit Zahlen, viel mehr aber mit Geld angeht. Zugleich ist sie in einer nicht unbeträchtlichen Familie wohl der ruhende Pol eines gewissen Maßes an Vernunft. Für eben jene Menschen würde sie durchaus durch die buchstäbliche Hölle gehen.
In Folge dieser Sorge um ihren Mann und einer - nicht zu übersehenden - Liebe zu eben jenem besitzt sie jedoch auch einen ausgesprochen konfliktbereiten Zug, welcher bisweilen zu Streitgesprächen führt, deren Dialoge beizeiten jeden noch so grobschlächtigen Mann die Röte ins Gesicht zu treiben vermögen.

*~ Vorlieben & Abneigungen:
Was, angesichts der Anzahl von Sprösslingen, die frühmorgens aus deren Obhut entfliehen und etwaige Straßen verunsichern, kaum zu übersehen ist, ist wohl die stürmische Liebe zu ihrem Ehemann. Auch verbringt sie sehr viel Zeit mit ihren Kindern Zudem besitzt sie eine gewisse Vorliebe für Poesie und Volkslieder jeder Art, die vor allem dadurch an einer gewissen Melancholie gewinnen, als dass ihrer Stimme meist ein gewisser, traurig wirkender Zug anhaftet. Der Tatsache zu Trotz, dass dieses normalerweise mehr als nur wechselhaft ist, besitzt sie eine gewisse Vorliebe für das britische Wetter, vor allem jedoch den Regen.
Seit nahezu fünfzehn Jahren ärgert Vanora sich ein wenig über die Trinkfreudigkeit ihres Mannes und anderer Männer, welche sich bisweilen nicht merken, wie viel Geld sie ihr nun für Wein und Met schulden. Tatsächlich sind ihr Menschenmengen, unter denen sie kein bekanntes Gesicht zu finden vermag, mehr als nur zuwiderdessen Tod im Großen und Ganzen gelegt, bleibt anzumerken, dass sie den meisten Ansichten Roms und der Kirche nicht besonders positiv gegenübersteht. Auch Menschenmengen geht Nimue ganz gerne in weitem Bogen aus dem Weg.

*~ Besondere Begabungen:
Vanora besitzt eine gewisse Begabung, andere durch ihre Lieder, die meist ein wenig melancholisch wirken, in ein regelrechtes Loch zu ziehen. Was ihr wohl insbesondere anzurechnen ist, ist die Tatsache, dass sie nicht nur die eigenen Kinder, als auch ihren Ehemann als einzelne Person in regelrechter Unterzahl binnen weniger Sekunden zum Schweigen zu bringen.

__________________________________________________________

*~ Gesinnung:
So lange niemand einem Menschen, an dem ihr liegt, Leid zuzufügen versucht, ist Vanora niemandes Feindin, könnte jedoch wenn nötig, in jedem Fall als Furie durchgehen.

*~ Bekanntschaften:
*~ Befreundet mit: (man könnte behaupten, dass ihre Kinder ihr wie Freunde sind)
*~ Bekannt mit: etwaige Ritter in Arthur´s Kreis - von einer besonders innigen Freundschaft zu sprechen, wäre übertrieben)
*~ Hegt Gefühle für: -
*~ Ist verlobt mit: -
*~ Ist verheiratet mit: Bors von Gannes
*~ Feindschaft mit:
__________________________________________________________

*~ Geschichte:
Vanora erblickte zu Sommerbeginn vor 33 als Tochter und einziges Kind eines schlichten Tischlers in einem Dorf nahe dem Hadrianswall das Licht, der Welt, wo sie eine im Großen und Ganzen normale, wenn auch nicht als glücklich anzusehende Kindheit verbrachte. Die Tage meist alleine mit ihrer Mutter zubringend, sehnte sie sich stets nach Geschwistern, war jedoch zugleich meist der Ansicht, es im Nachhinein aus egoistischen Gründen herbei zu wünschen, um nicht das alleinige Opfer ihres Vaters zu sein, welche zu Jähzorn neigte und bisweilen Schläge an seine Tochter austeilte.
Über die Zeit ihrer Jungend hinweg, hatte sie sich mit der Tatsache abgefunden, dass das Leben ganz offensichtlich aus nicht sehr viel mehr, als Streitereien und blauen Flecken bestand. Im Alter von sechzehn Jahren begleitete sie ihre Mutter in alter Gewohnheit zum Verkauf einiger kleinerer Erzeugnisse ihres Vaters, sowie verschiedener Töpferwaren, wobei sie auf ihren künftigen Gatten traf.
Trotz der Tatsache, dass sie ihn im ersten Moment lediglich anfauchen wollte, er solle ihr gefälligst aus dem Weg gehen, entbrannte sie doch sehr bald in einer nicht enden wollenden Begeisterung für Bors, der ihrem Vater wohl nicht besonders sympathisch, jedoch eine ganz positive Partie zu sein schien. Vor allem der Tatsache wegen, da sich die Ritter vom Hadrianwall im südlichen Britannien einer großen Beliebtheit erfreuten…
Nur verhältnismäßig kurze Zeit später war die Ehe geschlossen und ein Kind geboren, welchem in den darauf folgenden Jahren eine nicht unbeträchtliche Zahl weiterer Sprösslinge folgte. In jener Zeit arbeitete sie für gewöhnlich in einigen Tavernen, um auch ein wenig in der Nähe ihres Mannes zu sein, welcher, wie all seine Freunde auch von vergleichsweise trinkfreudigem Wesen ist.

__________________________________________________________

Person auf dem Avatar:
Dawn Bradfield

Abgabe bei Ausscheiden:
ja - ohne Steckbrief


Last edited by on 07.02.07 14:16; edited 3 times in total
Back to top Go down
View user profile
Guinevere
Admin
avatar

Number of posts : 309
Registration date : 2007-01-22

PostSubject: Re: Vanora   06.02.07 18:10

Schön Very Happy
Ich hab dein Set soweit fertig, lads dir dann am Abend hoch.
Würde dich bitten dann mit Bors abzusprechen, ob ihr euch nicht ein Häuschen in Camelot zulegen möchtet.
Warte jetzt noch auf die Fertigstellung der Bewerbung und dann verschieb ich ^^

_________________


~ Current Look ~
Back to top Go down
View user profile
Vanora

avatar

Number of posts : 34
Registration date : 2007-02-06

PostSubject: Re: Vanora   07.02.07 19:21

tja...
tja... tja... tja...
Back to top Go down
View user profile
Sponsored content




PostSubject: Re: Vanora   

Back to top Go down
 
Vanora
Back to top 
Page 1 of 1
 Similar topics
-
» Zabini, Vanora Icthwail
» Zabini, Vanora Icthwail

Permissions in this forum:You cannot reply to topics in this forum
~ Legends of Britannia ~ :: *~ Die Bürger Britanniens... :: Das Bürgerverzeichnis-
Jump to: